Sie befinden sich hier:  Rathaus / B├╝rgerservice  Zust├Ąndigkeiten  A-F  Bauantrag  
Suche:
Zurück zur Startseite!
Rathaus /
B├╝rgerservice der

  Gemeinde Waltenhofen im Allgäu







Bauantrag


Mit dem Bauantrag wird die Erteilung einer Baugenehmigung für baugenehmigungspflichtige Bauvorhaben beantragt. 

Voraussetzungen

Der Bauantrag ist schriftlich bei der Gemeinde einzureichen (Art. 67 Abs. 1 Satz 1 BayBO). Mit dem Bauantrag sind alle für die Beurteilung und Bearbeitung des Vorhabens erforderlichen Unterlagen (Bauvorlagen) einzureichen.

Welche Bauvorlagen im Einzelnen erforderlich sind, ist in der Bauvorlagenverordnung geregelt. Damit der Bauantrag vollständig ist, müssen folgende Unterlagen in dreifacher Ausfertigung eingereicht werden:

- Antrag auf Baugenehmigung
- Baubeschreibung
- aktueller (nicht älter als ½ Jahr) Auszug aus dem Liegenschaftskataster (Katasterauszug)
- aktueller (nicht älter als ½ Jahr) Auszug aus dem Katasterkartenwerk (Amtlicher Lageplan) im Maßstab 1:1000
- Planzeichnungen (Grundriss, Schnitt, Ansichten) im Maßstab 1:100
- evtl. Berechnungen zum Maß der baulichen Nutzung (u.a. Grundflächenzahl, Geschoßflächenzahl)
- evtl. Erklärung über Abstandsflächenübernahme
- evtl. Standsicherheitsnachweis
- evtl. Brandschutznachweis
- evtl. Angaben über die gesicherte Erschließung

Insbesondere der Antrag auf Baugenehmigung, die Baubeschreibung und die Planzeichnungen müssen vom Antragsteller und einem bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser (Architekt, Bauingenieur, bei kleineren Bauvorhaben auch Handwerksmeister des Bau- und Zimmererfachs und staatlich geprüfte Techniker) unterschrieben sein. Die Planzeichnungen können ggf. von den Nachbarn unterschrieben werden.

Die Planunterlagen sind in Planmappen einzuordnen. Diese können im Fachhandel erworben werden. In Ihrem eigenen Interesse bitten wir um Einreichung des vollständigen Bauantrages.

Die Gemeinde legt den Bauantrag nach der Entscheidung über die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens der Unteren Bauaufsichtsbehörde (Landratsamt) vor. Kreisfreie Städte und Große Kreisstädte sowie bestimmte größere Gemeinden sind selbst Bauaufsichtsbehörde. Die Bauaufsichtsbehörde überprüft den Bauantrag und entscheidet über die Erteilung der Baugenehmigung.


Fristen

Die Baugenehmigung erlischt, wenn innerhalb von vier Jahren nach Erteilung der Genehmigung mit der Ausführung des Vorhabens nicht begonnen oder die Bauausführung vier Jahre unterbrochen worden ist.
Die Frist kann jeweils um bis zu zwei Jahre verlängert werden, wenn der Antrag vor Ablauf der Geltungsdauer der Unteren Bauaufsichtsbehörde zugegangen ist.


Kosten

Die Gebühren für eine Baugenehmigung betragen (je nach Art des Bauvorhabens und Art des Genehmigungsverfahrens zwischen 2 v. T. und 4 v. T.) der Baukosten. Gebühren werden auch erhoben, wenn ein Bauantrag abgelehnt oder zurückgenommen wird.


Rechtsgrundlagen

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern vom 31. Oktober 2012, AllMBI Nr. 14/2012 (Bauantrags-Vordrucke)
Bauvorlagenverordnung
Bayer. Bauordnung (Art. 67, 72, 73)




Bauantragsformular


Kontaktdaten



Gemeinde Waltenhofen
Rathausstra├če 4
87448 Waltenhofen 
Telefon (0 83 03) 79-0
Faxnummer (0 83 03) 79-30
E-Mail gemeinde@waltenhofen.de


Montag - Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag14.00 - 18.00 Uhr

Hinweis: Zu diesen Zeiten ist das Rathaus f├╝r den Parteiverkehr ge├Âffnet.
Nutzen Sie unseren Digitalen Ortsplan mit Karten- und Satellitenansicht sowie einem n├╝tzlichen Routenplaner